Leitbild & Philosophie

  • Ich bin Jahrgang 1972.
  • Ausgebildet als Tierarzthelferin und Hauswirtschafterin.
  • Vielseitig interessiert in den Bereichen Menschen, Tiere, Fahrzeuge, Musik, Medizin, Psychologie, Soziologie, Landwirtschaft, Umwelt, Anthroposophie.
  • Ich bin dreifache Mutter mit viel Erfahrung in verschiedensten Familiensituationen.

Die Familie

ist die kleineste Zelle unsere Gesellschaft und daher lebenswichtig in allen Bereichen. Meine Ziele sind, die Weitergabe und Erbringung meines hauswirtschaftlichen-, familienspezifischen und sonstigen Wissens und Handelns zur vollsten Zufriedenheit meiner Kunden, um deren Lebensumfeld/Haushalt in alltäglichen oder schwierigen Situationen zu entlasten, unterstützen und bereichern. Ich möchte Familien, Kinder, Alleinstehende und Senioren und deren Haustiere glücklicher machen und nach jedem Einsatz zufriedener zurücklassen. Außerdem möchte ich den Berufszweig der Hauswirtschaft wieder mehr ins Bewusstsein der Menschen bringen und sein Ansehen erhöhen.

Meine Aufgabe

ist es, mich durch meine Ausbildung, Erfahrung und Überzeugung mit ganzem Herzen entsprechend meiner Kräfte einzubringen und dem Kunden zukommen zu lassen, was in der entsprechenden Situation gerade am besten in seinem häuslichen Umfeld hilft. Ich bin erfolgreich, weil ich lange praktische Erfahrungen sammeln konnte und von der Bedeutung und Wichtigkeit der hauswirtschaftlichen Tätigkeiten überzeugt bin.

Ich glaube,

dass in einer geordneten, sauberen Umgebung, auch Körper, Geist und Seele zufriedener, glücklicher und erfüllter sind. Ich bin überzeugt, dass jeder Mensch zu jeder Zeit Hilfe annehmen darf, weil wir soziale Wesen sind und das Zusammenleben eine weitere lebenswichtige Säule ist. Ich biete mit meiner herzlichen Gesprächsführung und fleißigen Handlungsbereitschaft ein hohes Maß an Fachkenntnis und Erfahrung für meine Kunden, um eine bessere Lebensqualität zu erreichen.

Ich lege Wert

auf Offenheit, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit und biete hiermit an, einen neuen Überblick zu gewinnen und die hauswirtschaftlichen Vorgänge zu überdenken und evtl. auch neu zu gestalten. Familien sind individuelle Organismen, die individuelles Handeln erfordern. Das lässt sich in den Bereichen, Ordnung, Sauberkeit, Einkauf, Organisation, Wäschepflege, Ernährung, Ergonomie, Ökologie und Ökonomie u. a. vielseitig umsetzen.

Ich erreiche

diese Ziele möglichst unkompliziert, motiviert, rational und kreativ durch feststellen der Bedürfnisse mit Hilfe von Aufträgen, Gesprächen und meiner Wahrnehmung und zeitnahem Herstellen der gewünschten oder benötigten Veränderungen. Dabei helfen mir u. a. Fortbildungen in hauswirtschaftlichen Bereichen, wie Reinigung, Ernährung, Gerätetechnik, Demenz, Erziehung, Qualitätsmanagement, sowie regelmäßige Kontakte zu Kolleginnen.

Ich repräsentiere

mein Kleinunternehmen mit meiner Person und komme zu flexiblen Zeiten mit meinem Pkw zum Kunden nachhause.

Wussten Sie schon, ...

… dass Essig oder Essigessenz und auch Essigreiniger die Kupferteile der Armaturen und die Heizspiralen von Kaffeemaschinen und -automaten so angreifen, dass unschöner Grünspan entsteht? Sie können das durch Verwendung von Zitronensäure einfach vermeiden!

… dass bei vielen Reinigungsarbeiten mit einem minimalen Mehraufwand von Mechanik und Köpfchen bei der Durchführung einiges an Chemie und Zeit gespart werden kann?

… dass schlechte Gerüche in Waschmaschine oder Spülmaschine durch „lüften“ (Spülschwamm einklemmen, kein beschmutztes Geschirr in die noch warme Maschine, wenn sie nicht sofort läuft; Türe und Waschpulverschublade einige cm geöffnet) vorgebeugt werden kann? Beseitigt werden können diese durch einen einmaligen Waschgang ohne Beladung bei höchstmöglicher Temperatur mit Zitronensäure (Mengenangabe auf Verpackung).

Aktuelles

November 2019:
… ich bin gerade dabei, die Helferkreisschulung bei der Alzheimer Gesellschaft in Regensburg zu absolvieren.

Damit beantrage ich zusammen mit mindestens zwei Kolleginnen die Anerkennung der Pflegekassen in Bayern und darf somit auch Tätigkeiten für Menschen ab Pflegegrad 1 gemäß des SGB abrechnen. Es steht jedem Pflegegeldempfänger frei, sich hauswirtschaftliche Arbeitsleistungen für die Pflegegeldbeträge zu erwerben. Ein „Komplettpaket“ eines Pflegedienstes beinhaltet meist pflegerische und hauswirtschaftliche Leistungen, bitte bei Vertragsabschluss beachten. (Siehe auch Arbeitsbereiche SGB)

Kundenstimmen

Fa. A. aus B.
„… agierte stets ruhig, überlegt, zielorientiert und präzise… zeichnete sich durch Verlässlichkeit aus… fand sehr effektive Lösungen… immer gute Arbeitsergebnisse… freundlich, ausgeglichen, allseits sehr geschätzt… immer hilfsbereit und zuvorkommend”

Familie W. aus B.
„… großer Sachverstand… wohnliche Ordnung… angenehme Atmosphäre… absolut vertrauenswürdig… allzeit positiv und freundlich“

Fa. K. aus D.
„… umfassende Fachkenntnisse… zuverlässig… genau…“

Familie W. aus E.
„… aufgrund meiner äußerst positiven Erfahrung kann ich Frau Schranner jederzeit weiterempfehlen…“

Familie B. aus L.
„… außergewöhnlich zuverlässig… eigenverantwortlich”

Familie E. aus L.
„… gute Ideen und Gestaltungsvorschläge… gelang es Ihr perfekt den gesamten Hauswirtschaftsbereich zu optimieren… stets höflich und korrekt…“

Menü